Vehicle Versicherungskonzept

  • Da die Spieler teilweise sehr viel Zeit investieren um ein Auto zu craften und in der Arma Engine die sehr schnell kaputt gehen können, sollten wir eine Versicherung einführen.


    Der Spieler versichert nicht explizit ein bestimmtes Auto. Ist ein Auto kaputt und erfüllt die Kriterien, wird das kaputte Auto in einer Liste bei der Versicherung angezeigt. Der Spieler bezahlt einen bestimmten Preis und erhält das Fahrzeug wieder in seiner Garage. Achtung: Dieser Preis wird bei jedem zurückerstatteten Auto höher, sinkt aber wieder um einen bestimmten Wert pro Tag.


    Beispiel:

    Tage Höhe der gebühr an diesem Tag
    Zurückerstatte Autos an diesem Tag
    1. 100 € (Grundgebühr) + 50*0 (Aufschlag) = 100 1
    2. 100 € (Grundgebühr) + 50*1 (Aufschlag) = 150
    0
    3. 100 (Grundgebühr) + 50*1 (Aufschlag) - 1*1 (Vergünstigung) = 149
    0
    4. 100 (Grundgebühr) + 50*1 (Aufschlag) - 1*2 (Vergünstigung) = 148 0
    5. 100 (Grundgebühr) + 50*1 (Aufschlag) - 1*3 (Vergünstigung) = 147 1
    6. 100 (Grundgebühr) + 50*2 (Aufschlag) - 1*3 (Vergünstigung) = 197 0
    7. 100 (Grundgebühr) + 50*2 (Aufschlag) - 1*4 (Vergünstigung) = 196 0
    8. 100 (Grundgebühr) + 50*2 (Aufschlag) - 1*5 (Vergünstigung) = 195 1
    9. 100 (Grundgebühr) + 50*3 (Aufschlag) - 1*5 (Vergünstigung) = 245 0



    Der Spieler hat in diesem Beispiel 3 mal sein Auto zerstört und bei der Versicherung folgende 3 Beträge bezahlt: 100 $, 147 $ und 195 $. Liegt der Aufschlag bei null, so gibt es keine Vergünstigung. die Grundgebühr kann nicht billiger werden.


    Die Grundgebühr von 100, der Aufschlag von 50 und die Vergünstigung von 1 sollten in den Configs leicht editibar sein falls admins an den Preisen drehen wollen.



    Wann kann man ein Auto nicht durch die Versicherung zurück bringen:

    - Wenn das Vehicle beim Ausschlachter von anderen Spielern zerstört wurde (also bei Diebstahl).

    - Wenn das Vehicle schon länger als 7 Tage zerstört ist.

  • Woher der Sinneswandel?


    Als ich das letzte mal gesagt hab dass der Staat eine Versicherung anbieten sollte bist auf die Barrikade gegangen.


    Ich bin in dem Punkt dafür dass der Staat eine Versicherung anbietet, nur die Umsetzung würde ich deutlich anders machen.


    Meines Wissens nach kann man verhindern dass kaputte autos explodieren, wenn man dann sein Fahrzeug zu nem Totalschaden fährt sollte es immer noch vom CCT geborgen werden können weil einfach Geld zahlen und das Auto ist wieder in der Garage ist auch blöd.


    Vorerst um es einfacher zu machen kann man es auch mit einer Speziellen garage machen die halt relativ weit von G-Town weg ist um einen Gewissen Lerneffekt hervor zu holen und auch einene Zeitliche einbuse darzustellen.

  • Explodierende Autos waren schon immer ein Bestandteil von Eisengrind. Die Lakeside Server die wir kennen gelernt haben mit deaktivierten Explosionen waren einfach nur langweilig.


    Es soll hier nicht im die Rettung kaputter Autos gehen, das hat nichts mit Versicherung zu tun und könnte man Separat machen. Es geht hier um den vollen Verlust und darum dass die Versicherung dann einen "Neuwagen" anbietet.

    Der Grund für das Konzept ist einfach nicht dass eine "staatliche" Versicherung (so soll sie auch nicht auftreten) im RP Sinn macht oder logisch sei, sondern das die Arma Engine wenn es um Vehicles geht einfach schlecht ist und wir psychologisch was brauchen um den Frust zu kompensieren.

  • Ich bin gegen Explodierende Fahrzeuge, komplett unrealistisch. Vor allem bei der ArmA3 Engine explodiert das auto ja schon wenn man es zu lange anstarrt.

    Man sollte es lieber so handhaben das das Fahrzeug Fahr unfähig ist und von einer Werkstatt Repariert werden muss, oder es ist so stark beschädigt das es nicht reparabel ist.


    Eine Versicherung finde ich super!

  • Explodierende Autos waren schon immer ein Bestandteil von Eisengrind. Die Lakeside Server die wir kennen gelernt haben mit deaktivierten Explosionen waren einfach nur langweilig.


    Es soll hier nicht im die Rettung kaputter Autos gehen, das hat nichts mit Versicherung zu tun und könnte man Separat machen. Es geht hier um den vollen Verlust und darum dass die Versicherung dann einen "Neuwagen" anbietet.


    Der Grund für das Konzept ist einfach nicht dass eine "staatliche" Versicherung (so soll sie auch nicht auftreten) im RP Sinn macht oder logisch sei, sondern das die Arma Engine wenn es um Vehicles geht einfach schlecht ist und wir psychologisch was brauchen um den Frust zu kompensieren.

    Wie ist das dann mit dem zu Schrott fahren, wie unterscheidest du ob ich meine Karre bei einem Illegalen Autorennen geschrottet habe oder mir einfach einer von Rechts reingekracht ist wegen D-Sync?


    das würde heißen man kann sein Auto in Administrativer Ebene nur mit Videobeweis zurück bekommen und diese Videobeweise dürfen dann nur Ausgewählte Personen einsehen um nicht doch jemanden vorab zu belasten. Damit würde ich dann Teddy und Kata ausschließen, da diese zur Strafverfolgung gehören.


    Daher würde ich es lieber für alle Autos machen und damit eine Staatliche Versicherung anbieten. wenn die Lange genug läuft und die immer bissel Teurer wird kommt schon wer dahinter dass es auch günstiger geht und wir werden eine Private Versicherung bekommen.



    Und wegen dem die Versicherung soll keinen Neuwagen ausstellen, was denn dann wir haben nun mal nur neuwagen?

  • Welche der Fragen meist du jetzt,

    Wie willst du denn eine Versicherung gestallten die nur bei Bugs zahlt. das geht nur mit Videobeweis und muss von Personal überprüft werden, was wiederum Zeit und Ressourcen beansprucht. damit wäre es Psychologisch unklug diese so zu lösen. Weil wenn ich ein Fahrzeug verliere dann will ich nicht noch ein Tag lang Bürokratie abhalten müssen um meinen Wagen ersetzt zu bekommen.

    Damit ist es mit dem Unterscheiden der Unfallart nicht möglich das sinnvoll und funktionell umzusetzen.


    Falls du das mit dem Neuwagen gemeint hast ist es so dass wir nicht Bauteile rückerstatten können aufgrund der Tatsache dass wenn diese Versicherung greifen soll dann ist ja ein Bug vorhanden wo der Spieler absolut nichts dafür kann und dann sollte man das Fahrzeug am Stück wieder herstellen.

  • 1. Ich habe nie gesagt dass sie nur bei Bugs gelten soll.

    2. Habe ich gesagt dass man Neuwagen bekommt und nicht das Gegenteil.

    3. Geht es um Frustkompensation und nicht darum ein RP Erlebnis zu haben, also ist Bürokratie fehl am platz.

    4. Es soll gar nicht zwischen Unfallarten unterschieden werden, weil es kein wirkliches RP Feature ist sondern eine Frustkompensation.

    5. Kann man bei Fremdverschulden immer noch bürokratische Wege gehen.

    6. Sorgt es nicht für schlechten Fahrstil wenn man die Preise hoch hält und es deutlich teurer macht, je öfter man es nutzt.

    7. Bei eindeutigen Bugs auch wenn man normal gefahren ist, kann immer noch die Moderation eventuell für Entschädigung sorgen, was aber noch nicht auf administrativer Ebene geklärt ist.

    8. Es ist natürlich möglich daraus später ein RP Feature zu machen. Wenn sich die Leute finden die dass auswerten wollen und wenn wir genug Kapazitäten haben um die Scripte dafür zu schreiben. (vllt einfach ein Feld was man beim wiederholen des autos ausfüllen muss, indem man kurz beschreibt was passiert.)